/ plattform f?r junge kunst / stationsstrasse 21 / 8003 z?rich
/// rückschau // infos // links // kontakt
Floating-2008-Aktion-Videostill.jpg

Aurèle Ferrier - «Actions Simples»

Spezialität des St. Galler Künstlers Aurèle Ferrier sind seine Actions Simples, in denen ein einsames Mannli in Kulissen weiter Landschaften sich zurechtzufinden versucht oder im urbanen Raum sesshaft bleibt und Stadtbewohner zu Interaktionen verführt.
Am 3. April startet in der station21 "Seismographics", Aurèle Ferrier’s neueste Aktion. Besucher sind eingeladen, sich an einer Debatte über persönliche und gesellschaftliche Werte zu beteiligen. Dabei entstehen Texte, die er nachts auf Fassaden öffentlicher Gebäude projiziert. Die Finissage vom 2. Mai zieht eine erste Bilanz aus "Seismographics" und zeigt die Ergeb nisse der nun öffentlichen Auseinandersetzung.

Actions Simples, die erste Einzelausstellung von Aurèle Ferrier, zeigt zugleich frühere Arbeiten. Die Besucher sehen Foto- und Videodokumente von Aktionen in Frankreich, Slovenien und der Schweiz.

Aurèle Ferrier hat nach dem Studium an der Hochschule Musik und Theater in Zürich verschiedene Theaterprojekte realisiert. Heute arbeitet er als Aktionskünstler im In- und Ausland. Nächste Stationen sind eine Artist Residency in Reykjavik (Island) und ein Atelier-Stipendium an der Cité International des Arts in Paris.