/ plattform f?r junge kunst / stationsstrasse 21 / 8003 z?rich
/// rückschau // infos // links // kontakt
1obersteweissblau.jpg
2mitterot.jpg
braunweissblau.jpg

„Flugobjekte“ – Rauminstallation von Bettina Wachter

Auf Augenhöhe inszeniere ich eine dicke Objektschicht, in die der/die Betrachterin hinein stehen kann. Mehrere kleine „Flugobjekte“ aus Klebeband und Gummi drehen sich langsam im Zeitlupen-Tempo um die eigene Achse; ohne Geräusch beinahe schwerelos im Raum.
Das zeittypische Alltagsmaterial Klebeband fasziniert mich wegen seiner Leuchtkraft, seiner Farbigkeit, seinem Glanz und seinem Kleber.
Скажите пожалуйста, который час? Übersetzung: Sagen sie mir bitte, wie spät ist es? Eine weitere Ebene bildet die kyrillische Schrift, geschrieben mit Klebeband an die Wand und auf das Fenster, sie befasst sich ebenfalls um das Thema Zeit.

Bettina Wachter, Künstlerin, Zizers September 2012
 
work in progress
Klebeband, Berlin/Zizers 2003-2012...

Seit 2003 stellt Bettina Wachter handgeformte Objekte aus eidottergelbem Klebeband her, die an insektenartige Wesen erinnern. Inzwischen ist ihre Zahl auf mehrere Tausend angewachsen. Das Prinzip der (genmanipulierten) Vervielfältigung wird durch die Einzigartigkeit eines jeden Objektes unterlaufen, um sich gleichzeitig in die Traditionslinie der seriellen Reihung in der Pop-und Concret-Art einzureihen.

Dr.Martina Baleva, Kunsthistorikerin, Berlin

www.bettinawachter.ch